Zauber der Magie

Jedes Jahr zur Walpurgisnacht erhalten in Hexstedt, einer magischen Stadt auf dem Brocken, während einer großen Feier erfolgreich ausgebildete Junghexen ihre Hexenweihe. Die begabtesten Hexen des Landes werden von Magus, dem Großmeister des Lichts und seiner Frau Maga, der Großmeisterin der Dunkelheit zur Ausbildung in die uralte Zauberschule aufgenommen.

In diesem Jahr ist es Amitola, die an der Schule das Zauberhandwerk studieren soll. Was vielen nicht klar ist: Amitola hat das Zeug, die größte Hexe aller Zeiten zu werden, denn sie ist ein Regenbogenkind, geboren an der Stelle an welcher der Regenbogen auf die Erde trifft.

So wie auch Hochgroßmeister Dáuló, der ihre Begabung als einziger durchschaut und als Gast der Zeremonie beiwohnt. Ihre unsichtbaren Begleiter, die beiden Zwillingskatzen, sind dafür das eindeutige Zeichen. Dáuló kennt sie nur zu gut. Kitty steht für den hellen und Katty für den dunklen Weg, der auf die eine oder andere Weise von Amitola eingeschlagen werden muss. Die Entscheidung dazu muss Amitola allein treffen, niemand kann ihr das abnehmen.

Da Amitola in diesem Jahr die Einzige ist, die neu an die Schule kommt, fühlt sie sich sehr einsam und sucht Anschluss bei den „coolsten“ Hexen der Schule: Feuerhexe Aidana, Kräuterhexe Traumina und Naturhexe Moorena. Doch die lassen Amitola nicht ohne weiteres an sich heran. Nicht einmal, wenn sie das Hexenbuch der dunklen Großmeisterin Maga stehlen würde, um das finsterste Schattenwesen Caligara zu beschwören. Das sagen die drei Amitola knallhart. Die Seherin Divana erahnt das Unheil, doch niemand glaubt der wirren Hexe zunächst. Die einzige, die einen klaren Kopf behält, ist die bei den Schülerinnen sehr beliebte Wasserhexe Aquana.

Doch trotzdem ist auf einmal alles zu spät. Das schwarze Buch Magas ist wie auch Amitola verschwunden und es scheint für ganz Hexstedt die finsterste Walpurgisnacht anzubrechen, die es je gegeben hat…



Uraufführung

März 2016

Genre

Musical, Kinder und Jugend

Songtexte

Torsten Karow

Musik

Torsten Karow, Detlef Bielke, Lutz Jank, Siegbert Himpel, Christian Müller

Buch

Torsten Karow

Haupt-/Sprech- & Gesangsrollen:  
  • 3 – 4 männlich
  • 10 – 11 weiblich

Die Rolle des Schattens kann sowohl von einem männlichen, als auch einem weiblichen Darsteller verkörpert werden.

Spielalter

ab 12 Jahre

Spieldauer

ca. 120 Minuten (1 Pause)

Musik
  • fertige Grundbänder/Arrangements
  • Noten/Leadsheets
Bühnenbild
  1. Hexstedt
  2. Hexenschule
  3. Dunkler Wald
Rollen

Amitola
eine Neuhexe mit der Kraft des Regenbogens

Kitty

eine Schicksalskatze

Katty

eine Schicksalskatze

Maga
die Großmeisterin der Dunkelheit

Magus
der Obergroßmeister des Lichts

Aquana
die Großmeisterin des Wassers

Divana
die Großmeisterin des Sehens

Turilla
die Großmeisterin aller Probleme

Turalla
die Großmeisterin aller Probleme

Trollus
der trollige Diener Magas

der alte Dàolù,
der weiße Hochgroßmeister

Aidana
Junghexe des Feuers

Moorena
Junghexe der Naturkräfte

Traumina
Junghexe der Kräuter

Caligara
das Schattenwesen

Nebenrollen
  • kleine Hexen
  • Große Hexen
  • Schattenwesen

Videos

Musik

Noten

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner